Aktuelle Ausgabe

Titelbild

Waldrappe im Nationalpark Souss-Massa (Marokko).

 

 

Der Waldrapp (Geronticus eremita) zählt zu den vom Aussterben bedrohten Tierarten. Einst in geeigneten Gegenden um das Mittelmeer verbreitet, kam dieser zu den Ibissen gehörende Zugvogel auch in Mitteleuropa vor. Die ausführlichste Darstellung gab der Schweizer Konrad Gessner in seinem Vogelbuch (1555). Er hielt den „Waldrab“ bildlich fest und beschrieb, dass dieser von der ferne schwarze, in der Nähe aber besonders im Sonnenlicht auch grünliche Vogel an hohen Felsen niste, und sich von Heuschrecken, Grillen, „Fischlein“ und kleinen „Fröschlein“ ernähre.

 

Weiterlesen

Abonnement

Register

Jahresregister

Archiv

Für Autoren

Die NR gehört zu jenen Zeitschriften, deren Leser oft auch Autoren sind. Wir freuen uns, wenn Wissenschaftler ihre eigenen Arbeiten vorstellen möchten oder über wissenschaftliche Entwicklungen schreiben, die über ihren engeren Forschungsrahmen hinausgehen. Insbesondere ermutigen wir junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, sich an die Öffentlichkeit zu wenden. Sie alle sind herzlich eingeladen, für die Naturwissenschaftliche Rundschau zu schreiben.

 

Weiterlesen

 

 

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche, Anregungen?
Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.